Abwasser

Verbandsgeschichte AZV „Unterer Wiesbach“

Seit 50 Jahren ein lebendiger Beweis für erfolgreiche kommunale Zusammenarbeit

Wasser läuft - Wir sind dabei
Seit Mai 2021 gibt es die Informationskampagne der Wasserversorger in Hessen und Rheinland-Pfalz.
Mehr erfahren
Unser großes Wasser-Quiz
Mitmachen und tolle Preise gewinnen. Erfahrt alles zu unserem großen Wasser-Quiz und wie Ihr dabei helft, unser Trinkwasser zu schützen.
Mehr erfahren
Weltwassertag 21.03.2022
„Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz”, mit diesem Thema machen die Vereinten Nationen weltweit auf die Bedrohung des Grundwassers aufmerksam.
Mehr erfahren
Öffentliche Ausschreibungen
Hier finden Sie unsere aktuellen öffentlichen Ausschreibungen nach § 3 Abs. 1 VOB/A
Hier informieren
Neue Wassergebühren 2022
Folgende Gebühren für die Wasserversorgung im Bereich der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen AöR wurden für das Jahr 2022 festgesetzt:
Download
Verbrauchsabrechnung 2020 und 2021
Der niedrige Steuersatz von 5% wird bei der Abrechnung für Wasser und Abwasser für das ganze Jahr 2020 angesetzt.
Weiter lesen
Erfolgreiche Auszeichnung
Die Schwimmbadinnenbeleuchtung vom sanierten Hallenbad Gensingen wurde vom BMI mit einem Zertifikat ausgezeichnet.
Weiter lesen
Feierliche Wiedereröffnung
Am 04.September 2020 wurde die Wiedereröffnung des Hallenbades im kleineren Kreis gefeiert.
Weiter lesen

AZV „Unterer Wiesbach“

Seit 50 Jahren ein lebendiger Beweis für erfolgreiche kommunale Zusammenarbeit

Bereits 1961 konnte man in der Zeitung lesen, dass Bürgermeister Hahn aus Grolsheim die Initiative zur Gründung eines Abwässerverbandes für die gemeinsame Ableitung und Behandlung der Abwässer aus den Gemeinden Gensingen, Horrweiler, Aspisheim, Dromersheim, Sponsheim und Grolsheim ergriffen habe.

Diese Initiative fiel auf fruchtbaren Boden und so fand im Gensinger Rathaus am 23.05.1962 unter Vorsitz von Regierungsrat Wentzl und Landrat Anderhub die konstituierende Sitzung zwecks Bildung des Wasser- und Bodenverbandes „Unterer Wiesbach“ statt. Für die Gemeinden nahmen daran teil:

  • Bürgermeister Schöppy, Gensingen
  • Bürgermeister Hessert, Horrweiler
  • Bürgermeister Kistner, Aspisheim
  • Bürgermeister Kraus, Dromersheim
  • Bürgermeister Eidt, Sponsheim
  • Bürgermeister Hahn, Grolsheim

Der Abwasserverband wurde als Wasserverband i. S. d. Ersten Verordnung über Wasser- und Bodenverbände vom 03.09.1937 gegründet.

Nach der Eingemeindung von Dromersheim und Sponsheim in die Stadt Bingen am Rhein und Gründung der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen wurden in den Jahren 1973 und 1974 anstelle der Gemeinden die Stadt und die Verbandsgemeinde Mitglieder des Abwasserverbandes Unterer Wiesbach.

Nach Inkrafttreten des Zweckverbandsgesetzes vom 22.12.1982 wurde der ursprüngliche Abwasserverband Unterer Wiesbach zum 31.12.1986 aufgelöst und in den zum 01.01.1987 neu gegründeten Abwasserzweckverband Unterer Wiesbach überführt.

Der heutige Abwasserzweckverband ist somit seit 50 Jahren ein lebendiger Beweis für erfolgreiche kommunale Zusammenarbeit von Gebietskörperschaften mit relativ unterschiedlichen Strukturen.

Das erste Plandokument zur gemeinsamen Abwasserbehandlung trägt das Datum 09.01.1962 und befasst sich mit dem Standort der zukünftigen Gemeinschaftskläranlage. Tatsächlich in Betrieb genommen wurde diese Kläranlage im Jahr 1967. Parallel dazu errichtete der Abwasserverband in den Mitgliedsgemeinden große Teile der Ortskanalisation.

Neubau der Kläranlage Unterer Wiesbach

Bereits ab 1978 befassten sich Planungen, Gutachten , Varianten- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen mit dem Neubau der Kläranlage Unterer Wiesbach, bis am 09.06.1988 die Verbandsversammlung beschloss, die vorhandene Kläranlage zu sanieren und um die fehlende Kapazität zu ergänzen. Erst nachdem die vorhandene Kläranlage nicht mehr betriebsbereit sei, sollte in einer zweiten Ausbaustufe der Endausbauzustand hergestellt werden.

Die öffentliche Ausschreibung der Erweiterungsmaßnahme erbrachte einen Sondervorschlag zur Errichtung der schlüsselfertigen Anlage für den Endausbauzustand, der von der Verbandsversammlung am 22.11.1990 angenommen wurde. Am 06.07.1992 wurde die neu errichtete Kläranlage Unterer Wiesbach nach ca. 13 Monaten Bauzeit eingeweiht.

Seither funktioniert die Kläranlage gut, verträgt auch die regelmäßig wiederkehrenden Belastungsspitzen, aber aufgrund der erfreulichen Entwicklung der angeschlossenen Ortschaften ist die dringende Kapazitätserweiterung der Kläranlage, sei es durch verfahrenstechnische Verbesserungen oder bauliche Erweiterungen, auch im fünfzigsten Jahr gemeinschaftlicher Abwasserbehandlung immer noch ein aktuelles Thema.

(Verfasserin: F. Odernheimer-Dech, 2011)

Versorgungs­gebiet

Beste Versorgung über Verbands- und Stadtgrenzen hinweg

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Wir sind für Sie da

Weitere Informationen

Verbands­versamm­lungen

Ein Überblick über die Verbands­versamm­lungen

Weitere Informationen

Technische Anlagen

Der Abwasserzweckverband unterhält die Kläranlage Unterer Wiesbach in Grolsheim und 5,5 km Verbindungssammler

Weitere Informationen

Chronik

Eine Übersicht in Zahlen

Weitere Informationen

50Jahre Kläranlage

Gleich zwei Anlässe zum Feiern!

Weitere Informationen

Auszeichnung für erfolgreiche Hallenbad-Sanierung

Die Schwimmbad­innen­beleuchtung des sanierten Hallenbades in Gensingen wurde vom Bundes­umwelt­ministerium mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Jetzt lesen

Eine sympathische Symbolfigur

Unser „bunter Vogel“ der VG-Werke Sprendlingen-Gensingen AöR stellt sich vor

Mehr erfahren

Brauchwasser­stationen außer Betrieb

Ab der 44. KW sind die Brauchwasserstationen in Horrweiler, St. Johann, Welgesheim, Wolsheim und Zotzdenheim wieder außer Betrieb.

Gartenwasserzähler werden abgelesen und abgestellt

Ab der 44. KW wird die Wasserzuleitung für die Gärten abgestellt und die Wasserzähler abgelesen. Wir bitten die Eigentümer die Gärten für unsere Mitarbeiter zugänglich zu machen.

Mehr lesen

100% Ökostrom aus der Region für die Region

Der Betriebszweig Energieversorgung der VG-Werke beschäftigt sich seit Aufbau des Betriebszweiges in 2010 mit der Errichtung von Anlagen zur Gewinnung von regenerativen Energien.

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Meldungen

Erhalten Sie hier eine Übersicht amtlicher Mitteilungen, Presse, Veranstaltungen, Rückblick

Jetzt lesen

 

Important Informations for Refugees

Flyer to use drinking water in different languages including arabic.

Read more

Wir sind für Sie da

Unsere Adresse für Besucher

Europastraße 5
55576 Sprendlingen
Tel: (06701) 201-600
Fax: (06701) 201-9600
E-Mail: hier klicken

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 bis 18:00 Uhr

Rufbereitschaft

außerhalb der Öffnungszeiten
(0671) 608-2815

Postanschrift

Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen AöR
Elisabethenstraße 1
55576 Sprendlingen