Nitrat- und Härtewerte des Trinkwassers

25.05.2020 | Blog Betriebszweig Wasserversorgung

in unseren Versorgungsgebieten, Stand 05/2021

Versorgungsgebiete
Nitratgehalt
NO³ mg/l
Härtegrad
mmol/l
Härtebereich lt.
º d H
Härtebereich lt.
Waschmittelgsetz
Aspisheim 14,0 2,27 12,7 mittel
Badenheim 23,0 2,00 12,2 mittel
Gensingen 14,0 2,27 12,7 mittel
Grolsheim 14,0 2,27 12,7 mittel
Horrweiler 14,0 2,27 12,7 mittel
St. Johann 23,0 2,00 12,2 mittel
Sprendlingen Nord¹ 14,0 2,27 12,7 mittel
Sprendlingen Süd² 23,0 2,00 12,2 mittel
Welgesheim 14,0 2,27 12,7 mittel
Wolfsheim 23,0 2,00 12,2 mittel
Zotzenheim 14,0 2,27 12,7 mittel
¹ betrifft: Neubaugebiet „Nördlich des Wiesbaches“, Karlstraße, Schillerstraße, Goethe-Straße, Freiherr-vom-Stein-Straße, Heinrich-Heine-Straße, Zotzenheimer Straße, Hermann-Hesse-Straße ² restliches Gebiet Sprendlingen

Beurteilung:

Alle Nitratkonzentrationen lagen unterhalb des Grenzwertes der Trinkwasserverordnung (TVO) von 50 mg/l. Bitte verwenden Sie nicht mehr Waschmittel oder Enthärter als notwendig. Dosieren Sie nach Härtegrad. Sie sparen Geld und tragen zum Umweltschutz bei. Nach § 9 der TVO sind die Wasserversorgungsunternehmen in Zukunft verpflichtet, dem Verbraucher die Härtebereiche des Trinkwassers wie folgt anzugeben:
  • Härtebereich weich: < als 1,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= 8,4 ºd H)
  • Härtebereich mittel: 1,5 – 2,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= 8,4 – 14 ºd H)
  • Härtebereich hart: > als 2,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= > als 14 ºd H)

Hinweis:

Die Verbraucher in den Versorgungsgebieten Badenheim, St. Johann, Wolfsheim und auch Teile von Sprendlingen Süd², deren Trinkwasser wir von den Stadtwerken Bad Kreuznach beziehen, möchten wir auf die im Jahre 2012 installierte Enthärtungsanlage hinweisen.

Weitere Beiträge aus dem Blog der Verbands­gemeinde­werke