Nitrat- und Härtewerte des Trinkwassers

01.09.2020 | Blog Betriebszweig Wasserversorgung

in unseren Versorgungsgebieten, Stand 09/2020

Versorgungsgebiete
Nitratgehalt
NO³ mg/l
Härtegrad
º d H
Härtebereich lt.
Waschmittelgsetz
Aspisheim 15,0 14,8 hart
Badenheim 25,0 11,2 mittel
Gensingen 15,0 14,8 hart
Grolsheim 15,0 14,8 hart
Horrweiler 15,0 14,8 hart
St. Johann 25,0 11,2 mittel
Sprendlingen Nord¹ 15,0 14,8 hart
Sprendlingen Süd² 25,0 11,2 mittel
Welgesheim 15,0 14,8 hart
Wolfsheim 25,0 11,2 mittel
Zotzenheim 15,0 14,8 hart
¹ betrifft: Neubaugebiet „Nördlich des Wiesbaches“, Karlstraße, Schillerstraße, Goethe-Straße, Freiherr-vom-Stein-Straße, Heinrich-Heine-Straße, Zotzenheimer Straße, Hermann-Hesse-Straße
² restliches Gebiet Sprendlingen

Beurteilung:

Alle Nitratkonzentrationen lagen unterhalb des Grenzwertes der Trinkwasserverordnung (TVO) von 50 mg/l. Bitte verwenden Sie nicht mehr Waschmittel oder Enthärter als notwendig.
Dosieren Sie nach Härtegrad. Sie sparen Geld und tragen zum Umweltschutz bei.

Nach § 9 der TVO sind die Wasserversorgungsunternehmen in Zukunft verpflichtet, dem Verbraucher die Härtebereiche des Trinkwassers wie folgt anzugeben:

  • Härtebereich weich: < als 1,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= 8,4 ºd H)
  • Härtebereich mittel: 1,5 – 2,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= 8,4 – 14 ºd H)
  • Härtebereich hart: > als 2,5 mmol (Millimol) Calciumcarbonat je Liter (= > als 14 ºd H)

Hinweis:

Die Verbraucher in den Versorgungsgebieten Badenheim, St. Johann, Wolfsheim und auch Teile von Sprendlingen Süd², deren Trinkwasser wir von den Stadtwerken Bad Kreuznach beziehen, möchten wir auf die im Jahre 2012 installierte Enthärtungsanlage hinweisen.

Weitere Beiträge aus dem Blog der Verbands­gemeinde­werke