Internationaler Weltwassertag am 22.03.2017

04.03.2017 | Blog Betriebszweig Wasserversorgung

Seien Sie live bei Reparaturen an der öffentlichen Kanalisation dabei. Am 30. März 2017 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Bahnhofstraße in 55576 Sprendlingen.

Am Weltwassertag, dem 22. März 2017, erhalten Sie 50% Ermäßigung auf die Einzelkarte* beim Besuch unseres Hallenbades.

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer VG Sprendlingen-Gensingen.

Die Vereinten Nationen (VN) rufen die Staatengemeindschaft zur Unterstützung des Weltwassertags auf, der alljährlich am 22. März begangen wird.

Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der Weltkonferenz „Umwelt und Entwicklung“ 1992 in Rio de Janeiro und wird seit 1993 aufgrund einer Resolution der VN-Generalversammlung alljährlich begangen.

Der Weltwassertag 2017 steht unter dem Motto „Wastewater – Abwasser“

Das Thema des World Water Development Reports, der immer aus Anlass des Weltwassertages von UN Water herausgegeben wird, konzentriert sich ebenso auf Abwasser und lautet für 2017 „Wastewater – the untapped resource“. (Das Abwasser, die unbeachtete Ressource).

Die Themenwahl steht im engen Zusammehang mit Ziel 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“ der im Herbst 2015 von der Generalversammlung der Vereinigten Nationen verabschiedeten Agenda 2020 für Nachhaltige Entwicklung.

Eines der Unterziele von Ziel 6 fordert die Halbierung des Anteils unbehandelten Abwassers sowie eine beträchtliche Steigerung der Wiederaufbereitung und gefahrlosen Wiederverwendung weltweit.

Abwasser soll also nicht einfach „entsorgt“, sondern als Ressourcce wahrgenommen und genutzt werden.

Neben der Nutzung des aufbereiteten Abwassers als Ersatz von Frischwasser, etwa bei der landwirtschaftlichen Bewässerung oder in industriellen Prozessen gewinnt auch die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Inhaltsstoffen des Abwassers (z.B. Nährstoffe zur Herstellung von Dünger) sowie seines Energiegehalts an Bedeutung. Auf der Themenseite „Wasser“ des Umweltbundesamtes finden Sie Informationen zu Projekten in Deutschland bei denen entsprechende Ansätze umgesetzt und erprobt werden.

Ziel des Weltwassertags ist es, insbesondere die breite Öffentlichkeit auf diese globalen Zielsetzungen und ihre lokale Bedeutung hinzuweisen.

Alle Staaten sind aufgefordert, den Weltwassertag der Umsetzung der VN-Empfehlung zu widmen und geeignete, konkrete Aktionen auf nationaler Ebene durchzuführen.

Unsere Betriebszweige Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung fördern die Idee des Weltwassertages schon seit vielen Jahren.

Passend zum Motto bieten wir unseren BürgerInnen und ihren Familien die Möglichkeit live bei der täglichen Umsetzung des Mottos dabei zu sein.

Schäden im Kanal wie Risse, Scherbenbildung, Lageabweichungen, Verstopfungen, undichte Muffen und Wurzeleinwüchse führen zur Behinderung der Ableitung.

Im „worst case“ können starke Deformationen in einer Kanalhaltung zu einer Verschlechterung der Statik und damit auch zur Hohlraumbildung, bzw. zu einem Einstutz führen.

Undichte Kanäle und Schachtbauwerke im Bereich der öffentlichen Abwasserentsorgung und der Grundstücksentwässerung können je nach örtlichen Gegebenheiten zu Infiltration von Grund-, Schichten- oder Sickerwasser in das Kanalsystem, bzw. auch zur Kontaminierung durch Exfiltration in den Untergrund führen.

Im Mischsystem kann es zu vermehrten Mischwasserabschlägen und damit zur zusätzlichen Belastung der Gewässer kommen.

Ein erhöhter Fremdwasseranteil wirkt sich zudem negativ auf die Kläranlagenleistung aus. Sanierungsmaßnahmen am Kanalnetz sind daher erforderlich, um Abwasserleitungen und -kanäle abzudichten und das Fremdwasseraufkommen deutlich zu reduzieren. Zusätzlich wird das Kanalsystem im Bedarfsfall wieder statisch ertüchtigt.

Derzeit werden vorhandene Schäden im Rahmen der turnusmäßigen Reperaturen in den Ortsgemeinden Wolfsheim, St. Johann und Sprendlingen behoben. In einigen anderen Ortsgemeinden haben wir bereits Kanalsanierungen durchgeführt.

Für diese Reperaturen haben wir uns überwiegend für die kostengünstige Veriante der „geschlossenen Kanalsanierung“, das heißt ohne Aufgrabung entschieden.

Die Arbeiten werden von der Firma Geiger Kanaltechnik mit Stammsitz in Oberstdorf durchgeführt.

Wir laden Sie herzlich zur Besichtigung einer Kanalsanierung in geschlossener Bauweise am 30. März 2017 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Bahnhofstraße in 55576 Sprendlingen ein!

Schauen Sie den Kanalprofis über die Schultern!
Entdecken Sie die geheimnisvolle Welt der Kanäle direkt unter Ihren Füßen.

Ohne diese Welt würde das Abwasser wild durch unsere Ortsgemeinden fließen und wir hätten nicht die CHance das Abwasser in den Kläranlagen zu sammeln und zu reinigen.

 Diese für uns selbstverständliche Errungenschaft ermöglicht uns ein Leben mit modernen Hygienestandards.

Anlässlich des Weltwassertages bieten wir Ihnen am 22.03.2017 den Eintritt in unser Hallenbad für die Einzelkarte zum halben Preis* an.

*Saison-, Familien-  und Mehrtageskarten sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

Wir freuen und auf Ihren Besuch!
Ihre VG-Werke SPrendlingen-Gensingen AöR

Stand 14.03.2017

Weitere Beiträge aus dem Blog der Verbands­gemeinde­werke

Vereinspokal DLRG 2024

Vereinspokal DLRG 2024

Liebe Badegäste, am Samstag dem 16.03.2024 kann wegen einer sportlichen Sonderveranstaltung kein öffentlicher Badebetrieb stattfinden. Wir bedanken uns recht herzlich für Ihr Verständnis. Ihr SchwimmbadteamVerbandsgemeindewerkeSprendlignen-Gensingen AöR(Stand: Februar...

mehr lesen